Copley Miniatur-Servoregler mit bis zu 70A Spitze

Bis zu 70A Spitze bei einem Bauraum von lediglich 35 x 20 x 21,6mm – das ist mit dem neuen NANO-Servoregler von Copley Controls aus den USA möglich (Vertrieb Actronic-Solutions GmbH, Adelsdorf). Mit dem NANO-Regler wird die Miniaturisierung leistungsstarker Servoregler mit der bewährten FPGA-Technologie fortgesetzt. Ziel dieser als Platinenversion angebotenen Verstärker sind vor allem Anwendungen in der Robotik, bei Farhzeugen oder selbstfahrenden Transport- und Lagersystemen (AGV) und der Medizintechnik, bei denen ein hoher Strom auf engstem Raum gefordert wird.

 

Bezüglich der Anschluss- und Programmiermöglichkeiten werden zwei unterschiedliche Versionen angeboten. In beiden Varianten erfolgt die Parametrierung mit der bekannten und leistungsfähigen CME2-Software über die RS-232-Schnittstelle. Als Sollwertschnittstellen stehen zusätzlich Puls-/Richtung, PWM, Analog (+/-10V), Master-Encoder (elektronisches Getriebe) und die Feldbusschnittstellen CANopen oder EtherCAT (CoE) zur Verfügung. In der „Standard“-Ausführung werden die Betriebsmodi Position, Geschwindigkeit und Drehmoment, interpolierte Position und Home und als Feedback BiSS-C (unidirektional), SSI und inkrementelle Digitalencoder auch im Dual-Loop unterstützt. Die „Plus“-Ausführung bietet zusätzlich die Betriebsmodi Zyklisch Synchrone Position, Geschwindigkeit und Drehmoment (auch mit Kommutierungswinkel) und unterstützt zusätzlich die absoluten Geber EnDat 2.1 und 2.2, Absolute A, BiSS-C und den inkrementellen Sin/Cos-Encoder (1Vss); die absoluten Encoder können hier auch am Sekundär-Encoderport eingelesen werden.

 

Für die Programmierung bietet Copley für die Plus-Version zusätzlich eine eigene Programmiersprache CPL an, die die besten Eigenschaften von BASIC, C und Java in einer flexiblen OEM Programmierumgebung vereint. Eine Vielfalt von Motion Control Funktionen ist genauso selbstverständlich vorhanden wie verschiedenste Datentypen.

 

Bei der Betriebsspannung für den NANO-Servoregler stehen zwei Varianten zur Auswahl: 9 bis 90 Vdc mit 70 Adc (49,5 Arms) Spitze und 35 Adc (24,8 Arms) Dauer oder 20 bis 180 Vdc mit 10 Adc (7,1 Arms) Spitze und 5 Adc (3,54 Arms) Dauer oder 30 Adc (21,2 Arms) Spitze und 15 Adc (10,6 Arms) Dauer. Die Steuerungselektronik kann durch eine von der Leistungsseite unabhängige Hilfsspannung versorgt werden (Keep-Alive). Alle Versionen sind mit STO (Safe-Torque-Off) gemäß SIL 3, Kategorie 3, PL d ausgestattet.

Zurück